Minikredit – die kurzfristige finanzielle Unterstützung

Anbieter Laneblop Zinsrate Bewertungen Benötigtes alter  

50 - 1 000 €

10.36 %

0 Bewertungen

18 år

Details Antrag
  • €1.000 Leihen Sie bis zu

    30 oder 62 Tage Kreditlaufzeit

  • Kredit trotz Schufa

    Auszahlung innerhalb 24 Stunden

  • NA Mindesteinkommen

  • Details

100 - 1 500 €

7.95 %

0 Bewertungen

18 år

Details Antrag
  • €1.500 Leihen Sie bis zu

    15 Tage - 2 Monate Kreditlaufzeit

  • Kredit trotz Schufa

    Auszahlung innerhalb 24 Stunden

  • NA Mindesteinkommen

  • Details

50 - 1 500 €

13.99 %

0 Bewertungen

18 år

Details Antrag
  • €1.500 Leihen Sie bis zu

    10 Tage - 1 Jahr Kreditlaufzeit

  • Kredit trotz Schufa

    Auszahlung innerhalb 24 Stunden

  • NA Mindesteinkommen

  • Details

100 - 2 992 €

13.9 %

0 Bewertungen

18 år

Details Antrag
  • €5.000 Leihen Sie bis zu

    15 bis 90 Tage Kreditlaufzeit

  • Kredit trotz Schufa

    Auszahlung innerhalb 24 Stunden

  • €700 Mindesteinkommen

  • Details

1 000 - 100 000 €

3.14 %

0 Bewertungen

18 år

Details Antrag
  • €100.000 Leihen Sie bis zu

    1 bis 12 Jahre Kreditlaufzeit

  • Kredit trotz Schufa

    Auszahlung innerhalb 24 Stunden

  • NA Mindesteinkommen

  • Details

Häufige Fragen

Wofür kann ich einen Minikredit nutzen?

Der eigentliche Zweck eines Minikredits ist die Überbrückung eines unerwartet aufgetretenen finanziellen Engpasses. Ein Minikredit sollte jedoch nicht für Konsumausgaben wie z.B. eine neue Playstation genutzt werden.

Wie definiert man Minikredit?

Bei den meisten Anbietern beinhaltet ein Minikredit Geldsummen von € 100 bis € 600 mit einer Laufzeit von üblicherweise 15, 30 oder 60 Tagen.

Kann ich gleichzeitig mehrere Minikredite beantragen?

Grundsätzlich ist dies in seltenen Fällen möglich, jedoch sollten Sie aufgrund der relativ hohen Zinssätze davon absehen. Ein Minikredit ist für einen finanziellen Notfall gedacht. Sollten Sie mehr Geld benötigen, denken Sie lieber über einen normalen Verbraucherkredit nach.

Wann beginnt die Laufzeit des Minikredits?

Die Laufzeit beginnt an dem Tag, an dem der Kreditgeber Ihnen den Kreditbetrag überweist.

Wann kann ich erneut einen Minikredit beantragen?

Sobald Sie Ihren ersten Minikredit rechtzeitig getilgt haben, steht Ihnen eine erneute Beantragung frei.

Wenn ich abgewiesen werde, kommen dann Kosten auf mich zu?

Nein. Ein Kreditantrag ist in der Mehrheit der Fälle komplett kostenlos. Dennoch sollten Sie sich hierzu zur Absicherung auf der Webseite Ihrer Wunschbank informieren.

Kann ich trotz Schufa-Eintrag einen Minikredit beantragen?

Ja, das ist möglich. Einige Kreditgeber gewähren schufafreie Kredite.

Kann ich auch am Wochenende die benötigte Geldsumme des Minikredit erhalten?

Einige Kreditgeber bieten diese Sonderleistung gegen eine zusätzliche Gebühr an.

Sie möchten schnell und unkompliziert einen kleinen finanziellen Engpass überwinden?
Ein Kredit für den Kauf eines rasch benötigten Gegenstandes des täglichen Bedarfs, wie z.B. einer neuen Waschmaschine oder eines Kühlschranks wäre gerade genau das Richtige für Sie? Oftmals überrascht uns ganz plötzlich und unerwartet eine Rechnung, mit der wir nun wirklich nicht gerechnet haben oder unser Auto streikt. Die Antwort lautet in diesem Fall: Minikredit!

Manche Dinge kann man einfach nicht aufschieben, auch wenn es finanziell gerade etwas eng ist. Ein Mini-Darlehen, bei dem Sie zügig und ohne viel Aufwand eine kleine Hilfestellung erhalten, ist heutzutage sehr beliebt und hat sich in der Vergangenheit mehrfach bewährt. Die Gründe, warum sich immer mehr Menschen für diese Art Kredit entscheiden, liegen klar auf der Hand. Es ist einfach, schnell, transparent und deckt ohne weiteres die meisten kleinen Anschaffungen ab, für die Sie in diesem Ausnahmefall nicht bezahlen können. Holen Sie sich noch heute dank unseres Kreditvergleichs den für Sie perfekten Minikredit.

Dank IT-Fortschritt zu schnelleren Krediten

Früher gab es nur einen einzigen Weg, um an einen Kredit zu gelangen, und dieser Weg führte geradewegs in die Bank. Nachdem Sie mit der Bank einen Termin ausgemacht hatten, wurden Sie einem Angestellten vorgestellt, welcher sich um Ihren Kreditwunsch kümmerte. Dieser Angestellte musste selbstverständlich für seine Arbeit vergütet werden. Dies ist der Grund, warum es früher so gut wie keine Kleinkredite gab. Denn durch die hohen Margen, die Banken berechneten, waren Minikredite nicht ökonomisch und mit horrenden Zinsen verbunden.

Heute können wir es dem Fortschritt der Internet-Technologie danken, dass ein Darlehensantrag viel flotter abgeschlossen wird und man das benötigte Geld oft innerhalb einer Stunde auf dem Konto hat. Die Digitalisierung öffentlicher Akten ermöglicht es Banken und anderen Kreditgebern, sich vollautomatisch vom potentiellen Kreditnehmer und seiner Bonität zu überzeugen. Die Tatsache, dass wir heutzutage Mobiltelefone für die Personen-Legitimation verwenden können, beschleunigt den Prozess ebenso.

Minikredit oder herkömmliches Darlehen, was ist der Unterschied?

Ein Minikredit beschreibt üblicherweise einen kleinen Kredit, bei dem sich der Kreditnehmer einen Betrag zwischen 100 und 5.000 Euro leiht. Dieses Darlehen zeigt einige spezielle Eigenschaften auf, die es von herkömmlichen Konsumentendarlehen, wie z.B. dem Hypothekarkredit, stark unterscheiden. Einer der größten Unterschiede ist die Laufzeit. Sie beträgt bei einem Minikredit meist 14 bis 60 Tage. Die wenigsten Banken lassen sich hierbei auf eine längere Laufzeit ein.

Der Minikredit dient in den meisten Fällen dazu, kurzfristige Engpässe in Form von kleinen Beträgen zu überbrücken. Mit dem nächsten Lohneingang zahlt der Kreditnehmer den Betrag wieder zurück. Die Beantragung eines Kleinkredits verläuft unkompliziert und schnell. Eine komplette Online-Abwicklung wird durch das neuartige Video-Identverfahren ermöglicht. Die sofortige Zusage oder auch Ablehnung wird Ihnen innerhalb weniger Minuten im Anschluss an die Beantragung per E-Mail gesendet.

Bei einer Zusage wird Ihr Kreditantrag direkt vom Kreditgeber bearbeitet, damit Sie das benötigte Geld so schnell wie möglich in Händen halten. Ein weiterer Vorteil neben der Schnelligkeit ist die Tatsache, dass Kleinkredite äußerst unbürokratisch sind. Es gibt kein mühsames Hinterlegen von endlos vielen Dokumenten, da sich die Banken bei so einem kleinen Betrag schon mit dem Minimum an benötigten Dokumenten begnügen. Minikredite sind auch als Kurzkredit oder Schnellkredit bekannt.

Sind ein Mikrokredit und ein Minikredit dasselbe?

Tatsächlich handelt es sich hierbei im herkömmlichen Sinne um zwei verschiedene Kreditarten. Der Mikrokredit wird normalerweise an Kleingewerbetreibende in Entwicklungsländer vergeben. Er fördert in diesen Ländern die Entwicklung und hat grundsätzlich erst einmal nichts mit einem Minikredit gemeinsam. Nichtsdestotrotz wird das Wort Mikrokredit in letzter Zeit aber umgangssprachlich für kleine Kredite generell benutzt. Deshalb findet man auf einigen Webseiten im Internet Informationen zu Minikrediten, es wird aber das Wort Mikrokredit verwendet.

Voraussetzungen für den Minikredit

Obwohl es sich beim Kleinkredit um einen zugegebenermaßen geringen Geldbetrag handelt, gibt der Kreditgeber trotzdem bestimmte Richtlinien an die Darlehensvergabe vor. Im Grunde genommen sind diese Voraussetzungen bei den meisten Banken gleich. Im Falle von speziellen Abweichungen informieren die Banken über ihre Homepages oder Sie lesen es in unserem Kreditvergleich nach.

Grundsätzlich muss jeder Mensch, der in Deutschland einen Kredit bei einer seriösen Bank aufnehmen möchte, das 18. Lebensjahr erreicht und seinen Hauptwohnsitz in Deutschland gemeldet haben. Zudem ist ein deutsches Girokonto ein Muss. Wenn Sie nun auch noch ein monatliches Einkommen von 600 Euro vorweisen können, steht der erfolgreichen Auszahlung eines Kleinkredits nichts mehr im Wege. Letzterer Punkt ist oftmals nicht einmal nötig, viele Banken benötigen bei Kleinstbeträgen keinen Beweis an monatlichem Einkommen. So wird der Minikredit auch Auszubildenden oder Studenten gewährt. Auch Rentnern oder Arbeitslosen steht eine Beantragung offen. Der Kreditnehmer muss also nicht zwingend berufstätig sein.

Geht es Ihnen hauptsächlich um eine Sofortauszahlung, kommen noch weitere Punkte auf die Liste der Voraussetzungen. Lesen Sie hierzu mehr mithilfe unserer Kreditvergleichs, denn die Richtlinien variieren natürlich von Anbieter zu Anbieter.

Tatsächlich gibt es aber Punkte, die den Banken ganz und gar nicht egal sind. Keinen Minikredit erhalten Sie beispielsweise, wenn ein Insolvenzverfahren gegen Sie besteht. Auch für den Fall, dass Sie eine eidesstaatliche Versicherung abgegeben haben, sieht es schlecht aus. Im Falle eines Pfändungsbeschlusses oder gar eines Haftbefehls brauchen Sie ebenfalls nicht an eine Beantragung zu denken. Generell sollten Sie niemals einen Kredit beantragen, wenn Sie diesen nicht mit hundertprozentiger Sicherheit zurückzahlen können.

Gibt es bei einem Minikredit eine Bonitätsprüfung?

Kreditnehmer, die in ihrer Vergangenheit schon von Schicksalsschlägen getroffen wurden und bei denen es vorkam, dass sie Kredite nicht zeitgemäß zurückzahlen konnten, fürchten sich üblicherweise vor der sogenannten Schufa-Abfrage. Die Schufa Holding AG ist eine deutsche Wirtschaftsauskunftei und hat es sich zum Ziel gesetzt, ihren Vertragspartnern Informationen zur Bonität Dritter bereitzustellen.

Kredite, die ohne vorherige Bonitätsprüfung bzw. Schufa-Abfrage vergeben werden, nennt man schufafreie oder auch Schweizer Kredite. Üblicherweise sind es Schweizer Banken, die diese Kredite an deutsche Kreditnehmer vergeben. Diese Art von Darlehen kann aber nur von deutschen Vermittlern bereitgestellt werden. Die schufafreien Kredite vergeben eine maximale Summe von 3500 Euro. Der Ablauf ist schnell und unbürokratisch. Rechnen Sie aber mit ungefähr 15% Zinsen und weiteren hohen Gebühren. In Deutschland selbst wird zwar bei jeder Beantragung eines Minikredits auch eine Schufa-Abfrage gestartet, es gibt aber gewisse Anbieter wie beispielsweise Cashper, die unter gewissen Umständen einen Kredit auch bei negativem Schufa-Eintrag vergeben. Dies ist eher selten der Fall.

Kosten und Zusatzleistungen eines Minikredits

Kleinkredite kosten in etwa dasselbe wie herkömmliche Dispokredite und sind aufgrund dessen etwas teurer als normale Ratenkredite. Die Zinsen liegen üblicherweise zwischen 7,95% p.a. und 14,99 % effektiv jährlich. Auch wenn die Zinssätze auf den ersten Blick recht hoch wirken, darf man nicht vergessen, dass sie nur auf sehr geringe Beträge anfallen und daher auf das große Ganze gesehen eher niedrig ausfallen.

Das Geld verdienen sich die Kreditgeber eher mit dem Verkauf von Zusatzleistungen, die den Kredit im Endeffekt teuer machen.
Bei verschiedensten Kreditgebern können Sie Zusatzleistungen wählen, die beispielsweise die Bearbeitungs- und Auszahlungszeit verkürzen können. Diese Zusatzleistungen wären u.a.

  • Expressbearbeitung: Wählen Sie die Expressbearbeitung, so wird Ihr Kreditantrag direkt nach Antragseingang und positiver Entscheidung bearbeitet. Er wird gegenüber jenen Anträgen ohne diese Option bevorzugt bearbeitet. Die Zusatzkosten dieser Leistung betragen in den meisten Fällen zwischen 10 und 30 Euro. Dies ist aber von Anbieter zu Anbieter verschieden.
  • Ratenzahlung: Normalerweise ist die Laufzeit von Minikrediten ein Zeitraum von bis zu 30 Tagen. Jedoch haben Sie oftmals die Möglichkeit, die Laufzeit auf 60 Tage oder mehr zu verlängern. Je nach Anbieter ist diese Zusatzleistung kostenlos (eher selten) oder es muss dafür extra in die Geldtasche gegriffen werden.
  • Blitzüberweisung: Mit der Blitzüberweisung haben Sie das benötigte Geld innerhalb weniger Stunden auf Ihrem Bankkonto. Einige wenige Anbieter, die Sie auch mithilfe unseres Kreditvergleiches finden können, bieten die Auszahlung binnen 30 Minuten. Für die Leistung der Blitzüberweisung müssen Sie üblicherweise zwischen 25 und 50 Euro zahlen.
  • Boni+ Paket: Diese Zusatzleistung ist besonders für Personen mit negativer Schufa geeignet. Durch das sogenannte Boni+ Zertifikat wird die Bonität des potentiellen Kreditnehmers aufgewertet und somit die Chancen auf einen Minikredit vergrößert. Die Gebühren für das Paket als Zusatzleistung werden nur berechnet, wenn die Kreditentscheidung positiv ausfällt. Die Gebühren können sehr einfach mithilfe unseres Kreditvergleiches überprüft werden.

Dispokredit und Co: Die Alternativen zum Minikredit

Erscheint Ihnen ein Minikredit suspekt? Wenn Sie sich zwar kurzfristig etwas Geld leihen möchten, aber Zweifel hegen, ob der Kleinkredit das Richtige für Sie ist, gibt es selbstverständlich Alternativen. Ob diese die bessere Wahl sind, ist individuell verschiedenen und kommt auf viele mitspielende Faktoren an. Im Endeffekt müssen Sie selbst entscheiden, dennoch können wir Ihnen etwas unter die Arme greifen und aufzeigen, welche Alternativen es überhaupt am Markt gibt. Die am meisten genutzten Alternativen sind der Dispokredit sowie der Pfandkredit.

  • Dispokredit: Besitzer eines Girokontos können einen Dispokredit beantragen. Viele Deutsche haben bereits einen verfügbaren Disporahmen auf Ihrem Konto, falls sie dieses schon länger besitzen. Diese Art von Darlehen wird auch Überziehungskredit genannt. Der sogenannte Dispo tritt dann ein, wenn das Girokonto überzogen wird. Ab dem Zeitpunkt der Überziehung werden Zinsen fällig, die durchschnittlich etwas höher sind als die Zinssätze eines Minikredits. Die Höhe des Dispokreditrahmens wird meist nach der Höhe des monatlichen Gehalts ausgerichtet und/oder danach, wie lange Sie dieses Konto bereits besitzen. Der größte Vorteil dieses Darlehens ist, dass es im Grunde jederzeit zu haben ist. Ein bestehender Dispo kann stets ausgeschöpft werden, ohne dass Sie einen potentiellen Kreditgeber kontaktieren müssen. Bedenken Sie aber auch, dass die Überziehung Ihres Kontos Ihre Bonität verschlechtert. Ein vereinbarungsgemäß zurückgezahlter Minikredit dagegen verbessert Ihre Kreditwürdigkeit sogar. Die Schufa notiert sich im Anschluss, dass Sie ein zuverlässiger Zahler sind.
  • Pfandkredit: Wohnen Sie in der Nähe eines Pfandleihhauses? Dann wäre ein Pfandkredit vielleicht genau das Richtige für Sie. Wenn der Weg zum Pfandleihhaus nicht weit ist, mag diese Art von Darlehen vielleicht sogar genauso schnell sein wie der Dispokredit. Im Pfandleihaus geben Sie wertvolle Gegenstände aus Ihrem Besitz als Pfand ab und erhalten im Gegenzug einen Geldbetrag. Diese Summe wird im Vorhinein vom Pfandleiher auf Basis des Wertobjektes geschätzt. Sind Sie wieder liquide, können Sie den Gegenstand in einer zuvor festgelegten Zeitspanne abholen und ablösen. Sofern man einen wertvollen Gegenstand besitzt, ist auch hier die schnelle Verfügbarkeit des Geldes ein klarer Vorteil. Der Nachteil ist ganz klar bei den hohen Gebühren zu suchen. Bei Pfandkrediten liegen die Zinssätze oftmals bei 60 bis 80%.

Vor- und Nachteile des Minikredits auf einen Blick

Nachdem Sie nun auch über die Alternativen zum Minikredit Bescheid wissen, hegen Sie nur noch letzte, kleine Zweifel? In diesem Abschnitt listen wir Ihnen noch einmal kompakt alle Vorteile sowie Nachteile des Kleinkredits auf. Einer der größten Vorteile ist unumgänglich die schnelle Auszahlung, sofern man mit den zusätzlich Kosten für diese Dienstleistung leben kann.

Dass die Kreditwürdigkeit nicht sehr streng berücksichtigt wird und es Kreditinstitute gibt, die solch kleine Darlehen auch an Personen mit niedrigem Schufa-Score vergeben, ist ein weiteres Plus. Für Personen, denen Langzeitverpflichtungen unangenehm ist, ist die kurze Bindung beim Minikredit sehr passend. Natürlich gibt es aber auch die Kehrseite dieser Kreditart. So machen einerseits die hohen Zinsen und andererseits die kostenpflichtigen Zusatzleistungen beim Minikredit dem Kreditnehmer zu schaffen. Neukunden bekommen für Kleinkredite oft schlechtere Konditionen. Und schließlich darf nicht vergessen werden, dass der Minikredit eben nur niedrige Geldsummen in Aussicht stellt. Für größere Investitionen ist er daher ungeeignet.

Beantragung eines Minikredits

Die Entscheidung ist gefallen: Ein Minikredit muss her. Die Beantragung eines Kleinkredits ist viel einfacher, als Sie denken. Nur wenige Schritte trennen Sie von Ihrem benötigten Geldbetrag, seien es nun 500 oder 2000 Euro. Zuallererst öffnen Sie unseren Kreditvergleich und geben alle für Sie wichtigen Faktoren ein. Schon spuckt unser Vergleich die passenden Kreditanbieter aus. Wählen Sie anschließend Ihren Favoriten aus und Sie werden auf dessen Seite weitergeleitet. Füllen Sie das Online Formular aus und geben Sie die gewünschte Kreditsumme wie auch Laufzeit an. Auch oben erwähnte Zusatzleistungen können Sie im Online Formular bereits bekanntgeben.

Der Antrag wird nun zur Prüfung gesendet. Bereits nach wenigen Minuten ist es soweit und Sie erhalten eine positive oder negative Rückmeldung. Falls der Kreditentscheid positiv ist, wäre der nächste Schritt das Video-Identverfahren, welches ganz einfach online zu bewältigen ist. Nachdem Sie sich legitimiert haben, wird der Minikredit-Antrag seitens der Bank bearbeitet und die Auszahlung auf Ihr Konto eingeleitet.

0/5

Selskapsvurdering
0 omtaler

You've successfully submitted a review for approval. Thank you!